Story

Wir schreiben das Jahr 518 vor der Konvokation. Die von einem abtrünnigen Magier angezettelte Rebellion der vier Fürstenhäuser gegen die Krone von Nortander wurde von der Königin mit Hilfe eines loyalen Hauses niedergeschlagen. Doch war dies ein Pyrrhussieg. Der Krieg hat das Land verheert und die öffentliche Ordnung vielerorts zusammenbrechen lassen, wo jetzt das Recht des Stärkeren gilt. Obendrein wurde die Königin in der letzten Schlacht des Krieges schwer verwundet und liegt seitdem im Koma, so dass der Oberkommandant der königlichen Armee die Regierungsgeschäfte übernommen hat, bis sie entweder aus dem Koma erwacht oder stirbt und ihre Nichte ihre Nachfolge antritt. Der Lordmarshall regiert mit eiserner Strenge um das Land zu stabilisieren und hat unter anderem den Einsatz von Magie in Nortander mit sehr wenigen Ausnahmen verboten.

 

Doch gibt es einen Lichtblick in diesen dunklen Zeiten. Es mehren sich die Zeichen, dass Aonir, der Göttervater, zu Eo zurückgekehrt ist. Mehr und mehr Menschen bekennen sich zu Aonir als den einzigen Gott und beten dafür, dass er Nortander erneut in ein goldenes Zeitalter führen wird.

 

Obwohl dein Vater einer der rebellierenden Magier war, bist du als Mitglied der königlichen Armee loyal auf der Seite der Königin gestanden. Wirst du deiner Verantwortung Nortander gegenüber gerecht werden?